Da platzt einem der Kragen – Warum?

Um eure vielen Mails zu beantworten, warum das so schlimm sei, kommen hier einige Antworten.
Angefangen mit dem Rauchrohr von dem Kamin Einsatz, welches noch oben aus dem Aufsatz herausguckte und einen Brand verursachen konnte bis hin zu dem oberen Tragrahmen, der einfach mal so eben auf die Führung der hochschiebbaren Tür gelegt worden ist, bis dass der komplette Putz von den Wänden gefallen ist und der komplette Aufbau auf dem Kamin Einsatz gelegen hat und und und habe ich sonst nichts zu meckern.
Außer, dass, wenn unsere Kunden im falschen Moment den Kamineinsatz nachgelegt hätten, ihnen der komplette Aufsatz auf den Kopf gefallen wäre, so ca.400 kg, ist alles voll in Ordnung.
Das einzige, was verhindert hat, dass der Aufbau nach vorne gekippt ist, war das Rauchrohr in der Wand, da um dieses Mörtel gelegen hat und dieses an den Schornstein angeschlossen war.
Wobei auch dieses Rauchrohr nur noch ganz wackelig in dem Schornsteinzug steckte.
Und aus diesen kleinen Gründen war ich ein wenig außer Fassung und auch zurecht verärgert über den vermeintlichen Kaminbauer.
So, jetzt sind glaube ich einige Fragen von euch beantwortet, Oder?

Euer ofenbernd.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.