Ein bisschen ISH muß sein

War zwar ein hektischer und stressiger Tag der Mittwoch, aber wirklich sehenswert und informativ.
Neue Öfen, die mit Scheitholz und Pellets betrieben werden, waren zu bestaunen. Kaminheizeinsätze für Warmwasseraufbereitung, ebenfalls mit Scheitholz und Pellets zu betreiben und noch vieles mehr.
Heizeinsätze mit Russpartikelfiltern und und und.
Wer ein echter Freak in Sachen Heizen mit Holz ist, ist auf dieser Messe genau richtig.
So, unser Input ist jetzt erst einmal wieder befriedigt, so das wir auf dem neuesten Stand angelangt sein sollten.
Euer ofenbernd.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Ein Gedanke zu “Ein bisschen ISH muß sein

  1. Russpartikelfilter, find ich super! Bin zwar nicht auf der Messe gewesen, aber zum Umweltschutz muss da gleich etwas gesagt werden.
    Es ist ja schließlich nicht so, dass das verbrennen von Holz tatsächlich super umweltverträglich wäre. (Trotzdem kann man nichts gegen die Vorzüge eines Kaminofens oder eines einfachen Ofens sagen: Knistern des Holzes, wohlige Wärme… habe schließlich auch bei mir zu Hause einen älteren Ofen). Aber, dass man jetzt auch bei den Kamen an Umweltschutz denkt find ich Klasse (Denn im Gegensatz zur Gasheizung wird nicht nur CO2 sondern eben auch einige Schweloxide und andere unangenehme Stäube in die Luft geblasen). Dass man erst auf Blogs rumschauen muss um zu erfahren, dass es auch Russpartikelfilter für Kaminofen gibt und nicht vom Schornsteinfeger mitgeteilt bekommt finde ich aber schade.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.