Mann kann sich nur noch wundern.

Da glaubt man , daß es in dieser Zeit doch keine Klassenunterschiede mehr geben sollte.
Doch da liegt man wohl nicht ganz richtig.
Wer so wie wir, nur Spezialisten auf ihrem Gebiet beschäftigt, sollte doch davon ausgehen, daß ihnen der Zugang in jedes von einem Kunden bewohnte Gebäude gestattet sei.
Doch heute wurden wir eines Besseren belehrt.
Da kann ein Mitarbeiter noch so gut, geschickt und sogar belobt, beim Bau von Heizkaminen, Kachelöfen und allen anfallenden Reparaturen und Umbauten sein, und dieses bestätigt von unserer übrigen Kundschaft, da wird ihm doch das erste mal der Termin zur Reinigung der keramischen Züge verwehrt.
Da kann einem doch ganz anders werden.
Um einen sauberen, zuverlässigen und gut ausgebildeten Handwerker zu bekommen, muß doch heute jeder, der einen solchen benötigt, sich die Finger lecken und nicht eine Sonderbehandlung erwarten.
Aber man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu. Das findet im übrigen auch ofengabi echt sch…e.
Euer ofenbernd.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.